Besuch Feuerwehrübung Landkreis Hameln-Pyrmont

Am Wochenende durfte ich eine besondere Feuerwehrübung hautnah mitverfolgen. Mit der kreisweiten Funk- und Fahrübung „Weserlachs“ wurde eine in dieser Größe einmalige Übung für Katastrophenfälle durchgeführt. Ich durfte dabei sein & der technischen Einsatzleitung (TEL) in Halvestorf über die Schulter schauen.

An der Großübung waren über 40 Fahrzeuge aus Orts- und Werkfeuerwehren und von den Kreiseinheiten des Landkreises Hameln-Pyrmont beteiligt. Insgesamt musste die Einsatzleitung bis zu 250 Einsatzkräfte zeitgleich koordinieren. Aufgrund des Umfangs eine ganz besondere Herausforderung. Es war faszinierend zu beobachten, wie gut das alles geklappt hat.

Ganz viele Menschen sorgen in der Region ehrenamtlich dafür, dass in Notfällen schnell reagiert werden kann. Ich halte es für ganz wichtig, allen so genannten Blaulichtkräften – bespielsweise auch dem THW, der Polizei und den Rettungsdiensten – die entsprechende Wertschätzung für ihre Arbeit entgegen zu bringen. Das wollte ich mit meinem Besuch zum Ausdruck bringen und möchte mich ganz herzlich bei den Einsatzkräften der Kreisfeuerwehr Hameln-Pyrmont für die Möglichkeit mal reinzuschauen bedanken!