Bundesweiter Vorlesetag „Freunde der Nacht“

Pressemitteilung 13.11.2017

Bundesweiter Vorlesetag „Freunde der Nacht“ mit Johannes Schraps


Johannes Schraps MdB  macht mit beim Bundesweiten Vorlesetag am 14.11.2017 und am 17. November 2017

Der Bundesweite Vorlesetag findet in diesem Jahr zum 14. Mal statt! Am 17. November 2017 lesen wieder zahlreiche Bücherfreunde und Prominente aus ihren Lieblingsbüchern vor. Mit dabei ist auch der frisch gewählte Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps.

Er liest am 14.11.2017 um 9.00 Uhr in der Kita der St. Johannis Kirchengemeinde in Groß Berkel und am 17.11. um 11.00 Uhr in der Bücherei in Uslar.

Johannes Schraps wird aus dem Buch „Freunde der Nacht“ von Matthias Morgenroth lesen. Der Protagonist heißt Johannes und mit Spitzname Jojo. „ Es ist etwas Besonderes, mit Lea befreundet zu sein. Sie kommt auf die verrücktesten Ideen und kann dabei immer auf ihren Freund Jojo zählen. Doch als sie in der Mittsommernacht bei ihm im Garten steht und ihn drängt, unten am Fluss mit ihr ein Johannisfeuer zu entzünden, spürt er sofort: Was ihnen diesmal bevorsteht, das ist etwas Größeres. Werden in der Mittsommernacht wirklich Wünsche wahr, wie Lea behauptet? Auf der Suche nach der Antwort geraten die Freunde in ein Abenteuer, das selbst Lea sich nicht hätte träumen lassen. (Quelle:dtv Verlagsgesellschaft)  Schraps dazu: „ Ich habe das Buch zu Beginn des Jahres geschenkt bekommen und selbst gelesen. Es hat mir sehr gut gefallen, ich glaube, auch die Kinder werden es mögen. Die Lesekompetenz von Kindern zu steigern ist das Ziel des Vorlesetages. Ich persönlich finde Lesekompetenz sehr wichtig, da dadurch Sprachvermögen gesteigert und der Wortschatz vergrößert wird.

Der Vorlesetag gilt als größtes Vorlesefest Deutschlands: Die Initiatoren DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung möchten Begeisterung für das Lesen und Vorlesen wecken und laden in diesem Jahr bereits zum 14. Mal zum bundesweiten Vorlesetag am 17. November ein.

Der Aktionstag folgt der Idee: Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, liest an diesem Tag anderen vor – zum Beispiel in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen. Im vergangenen Jahr gab es eine neue Rekordbeteiligung: Mehr als 135.000 Vorleserinnen und Vorleser beteiligten sich am Bundesweiten Vorlesetag, darunter viele Prominente aus Politik, Kultur und Medien.

Die Initiatoren haben den Bundesweiten Vorlesetag vor 14 Jahren ins Leben gerufen, damit vor allem Kindern noch mehr vorgelesen wird und möglichst jede und jeder in Deutschland Spaß am Lesen hat.

Weitere Informationen über die Initiative finden Sie unter: www.vorlesetag.de

171113_PM_Vorlesetag_2017_Schraps