Große Resonanz beim Abgeordnetenfrühstück mit Johannes Schraps in Ahlbershausen

Große Resonanz beim Abgeordnetenfrühstück mit Johannes Schraps in Ahlbershausen

Der kleine Ort Ahlbershausen, mit 139 Einwohnern der kleinste Ortsteil von Uslar, war der zweite Ort an dem der Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps ein Bürgerfrühstück ausrichtete. Die Ahlbershäuser hatten Schraps bei der Bundestagswahl mit 57,47 % der Erststimmen in den Bundestag gewählt. Der neue Bundestagsabgeordnete hat sich vorgenommen in den sechs Orten, in denen er bei der Wahl im September ein außerordentlich gutes Ergebnis erzielen konnte, die Bürgerinnen und Bürger bei einem gemeinsamen Frühstück persönlich kennenzulernen.

Bei einem Frühstücksbuffet hatten Johannes Schraps und die rund 40 Besucher aus Ahlbershausen die Möglichkeit sich kennenzulernen. Der Abgeordnete berichtete über die aktuellen Entwicklungen in Berlin mit der Bildung der neuen Bundesregierung und beantwortete viele Fragen. Zentrale Anliegen waren beispielsweise die ärztliche Versorgung im ländlichen Raum und der Ausbau des Breitbandnetzes.

Schraps dazu: „Ich halte es für ganz besonders wichtig, nicht nur gute Infrastrukturen im ländlichen Raum zu garantieren, sondern auch im Bereich der Daseinsvorsorge die notwendigen Strukturen zu sichern. Nur dann ist unsere Region als Wohnregion für junge wie alte Menschen attraktiv. Neben bezahlbarem Wohnraum, intakten und gut funktionierenden Dorfgemeinschaften tragen nämlich auch Infrastruktur und Daseinsvorsorge ganz essenziell zur Lebensqualität bei.“

180320_PM_Ahlbershausen