Besuch der Firma Heller-Leder

Gemeinsam mit Sabine Tippelt MdL, Landratskandidatin Margrit Behrens-Globisch und Bürgermeister Sebastian Rode, hat der heimische Bundestagsabgeordnete Johannes Schraps die Firma Heller-Leder in Hehlen besucht.

Nach der Begrüßung durch Geschäftsführer Thomas Strebost, erläuterte dieser nicht nur die lange Tradition des Unternehmens sondern verdeutlichte auch das große Umweltbewusstsein und das Augenmerk auf den verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen bei der Produktion der hochwertigen Produkte. Bei der anschließenden Betriebsbesichtigung konnten die Abgeordneten und Landratskandidatin Behrens-Globisch viele Aspekte der Lederproduktion kennenlernen.

Johannes Schraps dazu: „Ich bin sehr beeindruckt, wie die Firma Heller-Leder Umweltschutz und Lederproduktion miteinander vereinbart. Mit der eigenen Kläranlage wurden Standards auch für andere Unternehmen im Bereich der Lederproduktion gesetzt. Das ist vorbildlich.“

Landratskandidatin Margrit Behrens-Globisch ergänzt: „Ich habe bei dem Besuch viel über die Produktion hochwertiger Leder erfahren dürfen. Ein Glück für Hehlen und den Landkreis Holzminden, dass solch ein international agierendes Unternehmen im Landkreis ansässig ist.“

Geschäftsführer Strebost gab den Abgeordneten noch einige konkrete Problemstellungen für sein Unternehmen hinsichtlich einiger bürokratischer Hürden mit auf den Weg und erläuterte Schwierigkeiten bei der Umsetzung von EU-Vorgaben betreffend bestimmter Dienstreisen. Die Abgeordneten versprachen, die Themen in ihren Gremien anzusprechen.

Auch Landtagsabgeordnete Sabine Tippelt, die das Unternehmen schon von vielen vorhergehenden Besuchen kennt, zeigte sich ob des Engagements des Untermehmens in Hehlen beeindruckt: „Ich kenne und schätze die Firma Heller-Leder als ein Unternehmen, das sich ständig weiterentwickelt und für sehr hohe Qualität steht.“