Neue Anlaufstelle für Postkunden in Neuhaus – Gemeinsame Bemühungen von Ortsrat und Abgeordneten erfolgreich

Nach intensiven Bemühungen durch Ortsbügermeisterin Maritta Nehb und den hiesigen Bun-destagabgeordneten Johannes Schraps, gibt es endlich gute Nachrichten.

Für eine neue Poststelle in Neuhaus konnte der MiniMarkt von Susanne Tesche als Anlaufstel-le für Postkunden gewonnen werden. Der DHL Paketshop soll am 4. März offiziell eröffnet werden. Nachdem die Deutsche Post AG die Schließung der Postfiliale in Neuhaus angekündigt hatte, wandte sich die Ortsbürgermeisterin bereits im vergangenen Jahr mit der Bitte um Un-terstützung an den Bundestagsabgeordneten. Hierzu hatte sich der Abgeordnete umgehend mit der Deutschen Post und dem zuständigen Staatssekretär Werner Gatzer im Bundesminis-terium für Finanzen in Verbindung gesetzt und in einem Schreiben die Wichtigkeit einer An-laufstelle für Postkunden im ländlichen Raum hervorgehoben.

Diese Bemühungen waren nun erfolgreich, so dass Schraps sich gemeinsam mit der Ortsbür-germeisterin Maritta Nehb vor Ort ein Bild machen konnte. Diese hatte sich gemeinsam mit den Mitgliedern des Ortsrates dafür eingesetzt, dass es in Neuhaus wieder möglich ist, Pakete abzuholen und zu verschicken.

Schraps dazu: „Ich bin hocherfreut, dass sich mit Frau Tesche jemand gefunden hat, der nun den Service der Deutschen Post in Neuhaus anbietet. Gerade im Anbetracht einer älter wer-denden Bevölkerung im ländlichen Raum ist eine Postanlaufstelle ein Stück Lebensqualität und ein wichtiger Aspekt der Infrastruktur. Ich habe mir vor Ort ein Bild machen können und bin sehr sicher, dass sich eine Win-Win Situation für den Lebensmittelmarkt von Frau Tesche er-geben wird. Die Zusammenarbeit mit der Post war sehr lösungsorientiert. Da Frau Tesche in Holzminden einen weiteren Markt betreibt, konnte zudem gleich für Holzminden ein weiterer Standort für einen DHL-Shop gefunden werden“, so der Abgeordnete abschließend.